Unser Head of Engineering: Julian Schneider

Einblicke hinter die Kulissen

Bei STABL Energy gibt es einige interessante Persönlichkeiten, die für die Firma von unschätzbarem Wert sind.

Heute haben wir uns mit unserem Head of Engineering Julian zusammen gesetzt, um mehr über ihn und seine Rolle bei STABL Energy zu erfahren. 

Julian Schneider, Head of Engineering in the Lab

Was ist deine Geschichte und wie bist du zu STABL Energy gekommen?

Ich bin im November 2019 als erster Vollzeitmitarbeiter zu STABL Energy gekommen. Während meiner Masterarbeit waren die vier Gründer und ich im selben Labor und so habe ich aus erster Hand erfahren, woran die Jungs arbeiteten. Da auch ich meine Masterarbeit über Leistungselektronik und die Multilevel-Technologie geschrieben habe, passte ich sehr gut ins Team und ich konnte sofort nach meinem Studium einsteigen.

Bevor ich zu STABL Energy gekommen bin, habe ich an der Hochschule und der Technischen Universität München Elektrotechnik studiert und viel Praxiserfahrung sammeln können. Besonders hat mich meine Rolle als Team Leader in einem FSAE Formula Student Team geprägt und ich konnte mich vor allem im Bezug auf Arbeiten in einem “fast paced work environment” entwickeln. Ein absolutes Highlight meines Studiums war ein Praktikum bei Tesla im Silicon Valley und eine Head of Engineering-Rolle bei einem kleinen Start-up in San Francisco.

Julian
Julian Schneider, Head of Engineering in an Interview about his work

Apropos: was macht so ein Head of Engineering denn den ganzen Tag?

Die Aufgaben sind sehr vielfältig. Da STABL Energy ein noch recht junges Start-up ist, hat jeder Mitarbeiter mehrere Aufgabenbereiche und Verantwortungen.

Als Head of Engineering koordiniere ich das technische Team und bin dafür verantwortlich, die Zielsetzungen in die Tat umzusetzen. Das heißt, ich koordiniere, organisiere und stelle die Infrastruktur bereit, damit das Entwicklungsteam möglichst effektiv arbeiten kann. Außerdem koordiniere ich mich mit den anderen Fachbereichen, zum Beispiel Vertrieb und Einkauf, damit die Entwicklung unseres Produkts so schnell und reibungslos wie möglich vonstattengeht.

Neben dieser Rolle als Koordinator bin ich jedoch nach wie vor stark in den Entwicklungsprozess unseres Produkts mit eingebunden. Hierbei arbeite ich vor allem in den Bereichen Hard- & Softwareentwicklung und Prototypenbau. Grundsätzlich helfe ich meistens dort aus, wo ich am meisten gebraucht werde.

Zu meinen weiteren Aufgaben gehört auch, Personalentscheidungen zu treffen, das technische Team zu betreuen und Meilensteine in Absprache mit den Mitarbeitern festzulegen. Da mir persönlich der Zusammenhalt im Team wichtig ist, organisiere ich auch gerne Team-Events wie zum Beispiel Hüttenausflüge.

Julian

Arbeitest du dann mehr im Büro oder mehr im Labor?

Das hängt ganz von der Workload ab. An Tagen, an denen man viel mit Zulieferern kommunizieren muss oder administrativen Tätigkeiten nachgehen muss, bin ich eher im Büro.

An Tagen, an denen ich eher auf die Entwicklungstasks fokussiert bin, verbringe ich jedoch auch gerne mal den ganzen Arbeitstag im Labor oder Container. Neben Arbeiten an der Hardware, wie zum Beispiel Auf- & Umbauten, Reparaturen oder sonstigen Löt- und Bastelarbeiten, können wir dort an unseren Testspeichern unseren Code erproben und weiter entwickeln.

Sofern mal nur Programmiertasks anstehen, ist es auch kein Thema, wenn wir mal von zu Hause arbeiten. Spätestens seit Corona hat sich hier jeder und jede in der Firma daran gewöhnt und mit digitalen Tools wie MS Teams oder Confluence klappt die Zusammenarbeit auch remote sehr gut.

Julian
Julian Schneider, Head of Engineering improving the STABL technology

Gibt es so etwas wie den typischen Arbeitstag für dich?

Da die Aufgaben sehr vielfältig sind und sich jeden Tag neue Herausforderungen und Chancen bieten, ist es schwierig, einen typischen Arbeitstag zu verallgemeinern.

Generell gibt es bei uns ein paar Eckpfeiler, die dem Tag Struktur geben. Im Team kommunizieren wir mehrmals täglich. Jeden Tag zur Mittagszeit hat unser Entwicklungsteam ein kurzes Stand-up Meeting, das Möglichkeiten bietet, Fragen zu stellen und Feedback oder Ratschläge einzuholen. Jeden Montag haben wir unser Weekly, in dem alle Fachbereiche bekannt geben, was sich die letzte Woche getan hat und was in der kommenden Woche ansteht. So stellen wir sicher, dass jeder am selben Strang zieht und immer up to date ist.

Bei all unseren Meetings achten wir darauf, dass diese ganz nach dem Motto “so lang wie nötig, so kurz wie möglich” den Arbeitsfluss nicht behindern.

Ansonsten variiert meine Arbeit bei sehr stark und orientiert sich daran, was in der Entwicklung grade ansteht. Auch die Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit ermöglicht es mir, jeden Arbeitstag nach meinen eigenen Ansprüchen zu planen.

Julian
Julian Schneider, Head of Engineering Part of Hard- and Software development

Wie gefällt dir die Arbeit bei STABL Energy?

Ich schätze meine Arbeit bei STABL Energy sehr, da sie mir unzählige Möglichkeiten bietet, mich weiter zu entwickeln.

Meine Arbeit stellt mich täglich vor neue Herausforderungen. Der Ansatz unserer Technologie ist dabei so radikal anders, dass viele Probleme von Grund auf neu gelöst werden müssen. Das macht sehr viel Freude, erfordert aber natürlich auch deutlich mehr Denkleistung als das Arbeiten mit konventionellen Systemen.

Dass man bei einem Start-up den ganzen Entwicklungsprozess durchläuft – also vom Design über die Implementierung bis hin zu den Tests – ist für mich ein positiver Aspekt meiner Arbeit. So kann ich viel über die Entwicklung von Hard- und Software gleichermaßen lernen und dort helfen, wo ich am meisten gebraucht werde.

In einem so kleinen Team mit hoch kompetenten Leuten sind die Anforderungen an das Management natürlich ganz andere als in einem großen Konzern. Ich habe hohe Ansprüche zu erfüllen, um die Arbeit der Ingenieure möglichst effizient und reibungslos zu gestalten. Dieser Verantwortung gerecht zu werden ist natürlich nicht einfach, aber es ist eine sehr spannende Herausforderung, der ich mich gerne Stelle.

Auch die Betreuung von Werkstudenten macht mir unheimlichen Spaß, da ich so mein Wissen weiter geben kann und zeitgleich an den kreativen Lösungsansätzen der kommenden Generation von Ingenieuren teilhaben kann.

Ein weiterer Punkt, weshalb ich die Arbeit bei STABL Energy genieße, ist, dass ich das Gefühl habe, mit meiner Arbeit wirklich etwas zu bewegen und einen Beitrag zum technologischen Fortschritt und zur Energiewende zu leisten.

Nicht zu vernachlässigen ist natürlich auch das Arbeitsumfeld bei STABL Energy, mit einem tollen Team, viel Spaß bei der Arbeit und der Flexibilität, meine Arbeit so zu planen, dass sie in meinen Alltag und mein Leben passt und nicht umgekehrt. Natürlich gibt es auch einmal stressigere Tage, gerade vor wichtigen Terminen, aber wir achten sehr darauf, dass alle Kollegen im Mittel auf ein angemessenes Pensum kommen.

Da wir stetig wachsen, gewinnt auch das Team immer wieder neue Persönlichkeiten und Fachkräfte dazu. Es ist spannend für mich, diese neuen Kollegen und Kolleginnen kennenzulernen, mit ihnen zusammen zu arbeiten und im gegenseitigen Austausch unsere Technologie voranzutreiben. So freue ich mich auch besonders auf die Zukunft und darauf mit zu erleben, wie STABL Energy und sein Personal sich weiter entwickelt.

Julian

Möchtest du Teil des Teams werden?

STABL Energy ist stets auf der Suche nach engagierten und kreativen Mitarbeitern in verschiedensten Bereichen des Unternehmens. Sollte dir dieser kleine Einblick in die Abläufe bei STABL Energy Lust auf mehr gemacht haben (und solltest du Lust haben, Julian einmal persönlich kennenzulernen), dann melde dich doch bei uns und werde Teil des Teams.

Bist du bereit für neue Herausforderungen, an denen du wachsen kannst? Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Auch wenn keine der ausgeschriebenen Stellen zu dir passt, kannst du dich gerne proaktiv bei uns bewerben. Vielleicht bist du genau der Mitarbeiter, den wir brauchen, ohne dass wir es wissen. Falls dir Begriffe wie Leistungselektronik, kWh, Stromspeicher oder Embedded Software was sagen und du bei AC/DC nicht nur an Highway to Hell denkst, könntest du gut zu uns passen!

Du willst Teil des Teams werden? Dann schau auf unserer Karriere Seite vorbei oder sende eine proaktiv Bewerbung an jobs@stabl.com!

Sie haben Interesse an einem STABL Speicher?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören und Ihre Fragen zu beantworten.

Share it!

Share on linkedin
  LinkedIn  
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
    Twitter    
Share on email
      Email