Datenschutz

Personenbezogene Daten im Rahmen dieser Website

1. Allgemeines

Diese Website (stabl.com) wird von der STABL Energy GmbH zur Verfügung gestellt, einem Unternehmen mit Sitz in Deutschland. Wir stellen Ihnen diese Seite zur Verfügung, um Sie darüber zu informieren, wie wir mit Ihren auf der Seite erhobenen personenbezogenen Daten bei uns umgehen.

2. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung in eigener Verantwortung im Sinne des Datenschutzrechts ist:
STABL Energy GmbH
Rupert-Mayer-Str 44
81379 München
Tel.: +49 (89) 2153 6326
E-Mail.: info@stabl.com
Eintragung im Handelsregister
Registernummer: HRB 246962
Registergericht: Amtsgericht München

3. Einsatz von Cookies

siehe Cookie-Policy

4. Einsatz von Drittanbieter-Tools

Um unsere Dienstleistungen zu erbringen und kontinuierlich verbessern zu können, setzen wir auf die Dienste der folgenden Drittanbieter, durch welche auch personenbezogene Daten verarbeitet werden können. Wir haben diese Drittanbieter sorgfältig und entsprechend der Bestimmungen der DSGVO ausgewählt.

a. Google

Sofern nicht in dieser Datenschutzerklärung anders aufgeführt, ist Betreiber sämtlicher hier erwähnter Google Dienste die Google Ireland Limited,Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland.

i. Google Maps

Auf dieser Website wird der Dienst “Google Maps” per API eingebunden, um geographische Angaben darstellen zu können. Die Nutzung von Google Maps ermöglicht es Google Daten über Ihre Nutzung des Dienstes zu erheben, verarbeiten und nutzen. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über die Benutzung dieser Website einschließlich Ihrer IP-Adresse und der im Rahmen der Routenplanerfunktion eingegebenen (Start-)Adresse an Google in den USA übertragen werden. Der Karteninhalt wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. STABL Energy hat keinen Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten. Ebenso hat STABL Energy keinen Einfluss auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google haben wir keinen Einfluss und können daher hierfür keine Verantwortung übernehmen. Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google finden Sie unter den Google-Datenschutzhinweisen.

Mithilfe von Google Maps werden die folgenden Daten erhoben und verarbeitet:

  • IP-Adresse

  • Standort-Informationen

  • Nutzungsdaten

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs

  • URLs

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie Ihre Einwilligung verweigern beziehungsweise jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Zudem können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie die Kartenanzeige jedoch nicht nutzen.
Die personenbezogenen Daten werden solange aufbewahrt, wie sie zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks erforderlich sind. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zweckerreichung nicht mehr erforderlich sind.
Die Daten können im Rahmen der Verarbeitung neben Google Ireland Limited an die folgenden Empfänger übermittelt werden:
– Google LLC.
– Alphabet Inc.

Im Rahmen der Verarbeitung durch Google Maps können Daten in die USA übermittelt werden. Die Sicherheit der Übermittlung wird über sog. Standardvertragsklauseln abgesichert, welche gewährleisten, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einem Sicherheitsniveau unterliegen, dass dem der DSGVO entspricht. Sofern die Standardvertragsklauseln nicht ausreichen, um ein adäquates Sicherheitsniveau herzustellen, wird im Rahmen des Einwilligungsverwaltungssystems Usercentrics im Vorfeld eine Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO von Ihnen eingeholt.

ii. Google reCaptcha Dienst

Wir verwenden u.U. den Google reCaptcha-Dienst, um festzustellen, ob eine Person oder ein Computer einen bestimmten Eintrag in einem unserer Formulare vornimmt. Google verwendet die folgenden Daten, um zu überprüfen, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des verwendeten Geräts, die Website, die Sie bei uns besuchen und auf der das Captcha integriert ist, Datum und Dauer des Besuchs, Identifikationsdaten von dem verwendeten Gerät, Browser- und Betriebssystemtyp, Google-Konto, wenn Sie bei Google angemeldet sind, wie auch Mausbewegungen in den reCaptcha-Bereichen und Aufgaben, für die Sie Bilder identifizieren müssen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. F DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an dieser Datenverarbeitung, um die Sicherheit unserer Website zu gewährleisten und uns vor automatisierten Einträgen (Angriffen) zu schützen.

iii. Google Analytics

Auf dieser Website kommt der Dienst “Google Analytics” zum Einsatz. Betreiber dieses Dienstes ist die Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland.
Google Analytics ist ein Webanalysedienst und ermöglicht uns durch das Setzen von Cookies und die so gewonnen Informationen Rückschlüsse über das Nutzerverhalten auf unserer Website zu gewinnen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen werden an einen Server von Google in den USA gesendet und dort gespeichert. Auf unserer Website wird der Dienst Google Analytics ausschließlich pseudonym genutzt. Ihr IP-Adresse wird nur gekürzt erfasst und so anonymisiert.
Mithilfe von Google Analytics werden die folgenden Daten erhoben und verarbeitet:

  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • Nutzungsdaten
  • Click path
  • App-Aktualisierungen
  • Browser-Informationen
  • Device-Informationen
  • JavaScript-Support
  • Besuchte Seiten
  • Referrer URL
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standort-Informationen
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie nicht möchten, dass Google Analytics die genannten Daten erhebt und verarbeitet, können Sie Ihre Einwilligung verweigern oder diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Die personenbezogenen Daten werden solange aufbewahrt, wie sie zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks erforderlich sind. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zweckerreichung nicht mehr erforderlich sind.
Die Daten können im Rahmen der Verarbeitung neben Google Ireland Limited an die folgenden Empfänger übermittelt werden:
– Google LLC.
– Alphabet Inc.

Im Rahmen der Verarbeitung durch Google Analytics können Daten in die USA übermittelt werden. Die Sicherheit der Übermittlung wird über sog. Standardvertragsklauseln abgesichert, welche gewährleisten, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einem Sicherheitsniveau unterliegen, dass dem der DSGVO entspricht. Sofern die Standardvertragsklauseln nicht ausreichen, um ein adäquates Sicherheitsniveau herzustellen, wird im Rahmen des Einwilligungsverwaltungssystems Usercentrics im Vorfeld eine Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO von Ihnen eingeholt.

b. HubSpot

Auf dieser Website nutzen wir für verschiedene Zweck den Dienst HubSpot. HubSpot ist ein Softwareunternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland. Kontakt: HubSpot, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland, Telefon: +353 1 5187500.
Bei Hubspot handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir verschiedene Aspekte unseres Online Marketings abdecken. Dazu zählen unter anderem:
E-Mail-Marketing, Social Media Publishing & Reporting, Reporting, Kontaktmanagement (z.B. Nutzersegmentierung & CRM), Landing Pages und Kontaktformulare.
Unser Anmelde-Service ermöglicht es Besuchern unserer Website, mehr über unser Unternehmen zu erfahren, Inhalte herunterzuladen und ihre Kontaktinformationen sowie weitere demografische Informationen zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen sowie die Inhalte unserer Website werden auf Servern unseres Softwarepartners HubSpot gespeichert. Sie können von uns genutzt werden, um mit Besuchern unserer Website in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind. Alle von uns erfassten Informationen unterliegen dieser Datenschutzbestimmung. Wir nutzen alle erfassten Informationen ausschließlich zur Optimierung unserer Marketing-Maßnahmen.

Mehr Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von HubSpot »
Mehr Informationen von HubSpot hinsichtlich der EU-Datenschutzbestimmungen »
Mehr Informationen zu den von HubSpot verwendeten Cookies finden Sie hier & hier »

Im Rahmen der Optimierung unseres Marketing-Maßnahmen können über Hubspot die folgenden Daten erhoben und verarbeitet werden:
– Geografische Position
– Browser-Typ
– Navigationsinformationen
– Verweis-URL
– Leistungsdaten
– Informationen darüber, wie oft wird die Anwendung verwendet wird
– Mobile Apps-Daten
– Anmeldeinformationen für den HubSpot-Abonnementdienst
– Dateien, die vor Ort angezeigt werden
– Domain Namen
– Betrachtete Seiten
– Aggregierte Nutzung
– Version des Betriebssystems
– Internetdienstanbieter
– IP-Addresse
– Gerätekennung
– Dauer des Besuchs
– Woher die Anwendung heruntergeladen wurde
– Betriebssytem
– Ereignisse, die innerhalb der Anwendung auftreten
– Zugriffszeiten
– Clickstream-Daten
– Gerätemodell und -version
Darüber hinaus setzen wir Hubspot auch zur Bereitstellung von Kontaktformularen ein. Weitere diesbezügliche Informationen finden Sie in Unterpunkt 7 dieser Datenschutzerklärung.

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie nicht möchten, dass über Hubspot die genannten Daten erhobenen und verarbeitet werden, können Sie Ihre Einwilligung verweigern oder diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Die personenbezogenen Daten werden solange aufbewahrt, wie sie zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks erforderlich sind. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zweckerreichung nicht mehr erforderlich sind.

Im Rahmen der Verarbeitung via HubSpot können Daten in die USA übermittelt werden. Die Sicherheit der Übermittlung wird über sog. Standardvertragsklauseln abgesichert, welche gewährleisten, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einem Sicherheitsniveau unterliegen, dass dem der DSGVO entspricht. Sofern die Standardvertragsklauseln nicht ausreichen, um ein adäquates Sicherheitsniveau herzustellen kann Ihre Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Übermittlung in Drittländer dienen. Beachten SIe hierzu bitte den Unterpunkt “4. Formulare”.

c. LinkedIn

Wir nutzen das Retargeting Tool sowie das Conversion-Tracking der LinkedIn Ireland, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland (“LinkedIn”). Zu diesem Zweck ist auf unserer Webseite das LinkedIn Insight Tag integriert, welches es LinkedIn ermöglicht, statistische Daten über Ihren Besuch und die Nutzung unserer Website zu erheben und uns auf dieser Grundlage entsprechende aggregierte Statistiken zur Verfügung zu stellen. Außerdem dient der Dienst dazu, Ihnen interessenspezifische und relevante Angebote und Empfehlungen anzeigen zu können, nachdem Sie sich auf der Webseite über bestimmte Services, Informationen und Angebote informiert haben. Die diesbezüglichen Angaben werden in einem Cookie gespeichert. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn.

Es werden dabei in der Regel folgenden Daten erhoben und verarbeitet:

– IP-Adresse
– Device-Informationen
– Browser-Informationen
– Referrer-URL
– Timestamp

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie nicht möchten, dass über LinkedIn die genannten Daten erhobenen und verarbeitet werden, können Sie Ihre Einwilligung verweigern oder diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Die personenbezogenen Daten werden solange aufbewahrt, wie sie zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks erforderlich sind. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zweckerreichung nicht mehr erforderlich sind.

Im Rahmen der Verarbeitung via LinkedIn können Daten in die USA und Singapur übermittelt werden. Die Sicherheit der Übermittlung wird regelmäßig über sog. Standardvertragsklauseln abgesichert, welche gewährleisten, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einem Sicherheitsniveau unterliegen, dass dem der DSGVO entspricht. Sofern die Standardvertragsklauseln nicht ausreichen, um ein adäquates Sicherheitsniveau herzustellen, wird im Rahmen des Einwilligungsverwaltungssystems Usercentrics im Vorfeld eine Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO von Ihnen eingeholt.

d. Albacross

Auf dieser Website nutzen wir den Targeting-Sevice Albacross. Albacross wird von der Albacross Nordic AB, Kungsgatan 26, 111 35 Stockholm, Schweden, betrieben. Bei Albacross handelt es sich um einen Targeting-Service, der uns dabei hilft, gezielte Werbung zu schalten und um Services für uns und unsere Website (wie zum Beispiel die Lead-Generierung) zu verbessern, indem Unternehmensdaten ihrer Datenbank hinzugefügt werden.

Es können dabei folgende Daten erhoben und verarbeitet werden:

  • IP Adresse

  • Domain aus Formulareingabe

  • Werbekennung

  • Zeitstempel

  • Sitzungsdauer

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wenn Sie nicht möchten, dass über Albacross die genannten Daten erhobenen und verarbeitet werden, können Sie Ihre Einwilligung verweigern oder diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Für die Verarbeitung durch Albacross werden nach Einwilligung Cookies gesetzt. Weitere Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier. Weitere Informationen zum Datenschutz bei bei Albacross finden Sie hier.

Die personenbezogenen Daten werden solange aufbewahrt, wie sie zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks erforderlich sind. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zweckerreichung nicht mehr erforderlich sind.

5. Formulare

Wir nutzen den Dienst HubSpot, um die nachfolgenden online Formulare zur Verfügung zu stellen. Dazu leiten wir Ihre Daten an HubSpot oder Zendesk weiter, welche die Daten ausschließlich in unserem Auftrag verarbeiten. Siehe Datenschutzerklärung zu “HubSpot”.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich über Kontaktformulare an uns wenden, können personenbezogene Daten an Dienstleister in Drittländern übermittelt werden. Diese Drittländer verfügen über kein angemessenes Datenschutzniveau. Falls die Daten in die USA übertragen werden, besteht das Risiko, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen möglicherweise Rechtsbehelfsmöglichkeiten zustehen. Die Sicherheit der Übermittlung wird regelmäßig über sog. Standardvertragsklauseln abgesichert, welche gewährleisten, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einem Sicherheitsniveau unterliegen, dass dem der DSGVO entspricht. Sofern die Standardvertragsklauseln bzw. Binding-Corporate-Rules nicht ausreichen, um ein adäquates Sicherheitsniveau herzustellen, gilt Ihre Kenntnisnahme der Datenschutzerklärung im Rahmen der Kontaktformulare als Einwilligung im Sinne des Art. 49 Abs. 1 lit.a DSGVO, welche ein Datentransfer in unsichere Drittländer rechtfertigt.

6. Personenbezogene Daten im Rahmen einer Bewerbung bei uns

Personenbezogene Daten sind Informationen über persönliche oder tatsächliche Umstände einer bestimmten oder identifizierbaren natürlichen Person. Dazu gehören Informationen wie Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer und Ihr Geburtsdatum, aber auch Daten zu Ihrer konkreten Karriere usw., die mit vertretbarem Aufwand einer bestimmten Person zugeordnet werden können. Informationen, die nicht in direktem Zusammenhang mit Ihrer tatsächlichen Identität stehen, sind jedoch keine personenbezogenen Daten

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Unsere Datenschutzbestimmungen entsprechen der BDSG bzw. der EU DSGVO , sowie dem Telemediengesetz (TMG).

Wenn Sie sich für eine offene Stelle bewerben oder eine Initiativ-Bewerbung per E-Mail senden, übermitteln Sie freiwillig personenbezogene Daten und Informationen  wie Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie Anhänge wie Lebenslauf, Anschreiben, etc.

Ihre Daten werden per TLS-Verschlüsselung übertragen und in einer Datenbank gespeichert. Die Verantwortung für die Datenbank liegt bei unserem Unternehmens , sie wird jedoch von einer dritten Partei namens Microsoft Deutschland GmbH betrieben. (https://privacy.microsoft.com/de-de).

Mit Microsoft, die Daten ausschließlich auf Servern in Deutschland speichern, haben wir eine entsprechende Datenschutzvereinbarung gemäß den oben genannten einschlägigen Gesetzen geschlossen.

Wenn Sie eine Bewerbung direkt per E-Mail an jobs [at] stabl.com senden, hängt die Verschlüsselung von Ihrem E-Mail-Dienstanbieter ab.

Nur verantwortungsbewusste Mitarbeiter unseres Unternehmens können auf die genannte Datenbank zugreifen, um freie Stellen mit geeigneten Kandidaten zu besetzen.

Speicherung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden in der Regel ausschließlich zum Zwecke der Besetzung der Stelle gespeichert, auf die Sie sich beworben haben. Darüber hinaus behalten wir uns das Recht vor, Ihre Daten 90 Tage nach Ende des Bewerbungsprozesses für die Aufnahme in unseren „Talent Pool“ aufzubewahren, um andere Stellen zu identifizieren, die für Sie von Interesse sein könnten. Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie einem Bewerbungsverfahren zu, das über die Speicherung der gesetzlichen Anforderungen hinausgeht. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen und der Speicherung Ihrer Daten widersprechen.

Löschung personenbezogener Daten

Sie können uns jederzeit über admin [at] stabl.com

kontaktieren, um die Löschung Ihrer Daten zu veranlassen. Nach 90 Tagen werden Ihre Daten automatisch anonymisiert. Die Daten stehen uns dann nur als sogenannte Metadaten ohne direkten persönlichen Bezug zur statistischen Analyse zur Verfügung (z. B. Anteil von Frauen oder Männern an Anträgen, Anzahl der Anträge pro Zeitraum usw.).

Weitergabe und Sicherheit Ihrer persönlichen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden nur weitergegeben, wenn die STABL Energy GmbH gesetzlich dazu verpflichtet ist oder wenn dies im Falle von Betrug oder zur Klärung erforderlich ist. Dies erfordert jedoch konkrete Beweise für illegales oder missbräuchliches Verhalten. Auf Anordnung einer Rechtsbehörde können wir im Einzelfall Informationen zu diesen Daten (Inventardaten) insbesondere zum Zwecke der Strafverfolgung bereitstellen.

Sowohl wir als Unternehmen als auch alle am Bewerbungsprozess beteiligten Mitarbeiter und auch integrierte Drittunternehmen wie die Microsoft Germany GmbH werden angewiesen, geeignete organisatorische und technische Maßnahmen zu ergreifen, um personenbezogene Daten vor Missbrauch, unbefugter Veröffentlichung und Verlust zu schützen. Diese Maßnahmen erfüllen mindestens die Anforderungen von § 9 BDSG und § 64 BDSG.

7. Betroffenenrechte

Sofern durch die STABL Energy GmbH als verantwortliche Stelle personenbezogenen Daten verarbeitet werden, haben Sie als betroffene Person in Abhängigkeit von Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung bestimmte Rechte aus Kapitel III DSGVO, dabei ggf. insbesondere Recht auf Auskunft (Art.15 DSGVO), Recht auf Berichtigung (Art.16 DSGVO), Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO). Sofern die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben sie nach Art. 7 III DSGVO das Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung.
Bitte wenden Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte in Bezug auf die für den Betrieb dieser Website verarbeiteten Daten über die in Ziffer 2 genannten Kontaktdaten an uns. Bitte beachten Sie, dass Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte aus der Verarbeitung von uns als Auftragsverarbeiter unserer Kunden direkt an die verantwortliche Stelle zu richten haben. Wir behalten uns vor, entsprechende Anfragen nicht zu beantworten oder an das entsprechende Unternehmen weiterzureichen.

8. Beschwerderecht

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie gemäß Art. 77 DSGVO das Recht haben sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten durch uns nicht rechtmäßig verarbeitet werden.

9. Widerspruchsrecht

Sie können der Nutzung Ihrer Daten widersprechen, indem Sie den entsprechenden Opt-out nutzen oder die entsprechenden Anpassungen in dem Einwilligungsverwaltungssystem Usercentrics vornehmen.

10. Abschließende Bestimmungen

STABL Energy behält sich vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen der Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services oder Änderungen an der Website. Für einen erneuten Aufruf dieser Website gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

11. Recht auf Zugang zu Informationen / Fragen & Feedback

Sie haben das Recht, von uns Informationen über Ihre gespeicherten Daten gemäß § 34 BDSG oder Art. 15 DSGVO und § 57 BDSG einholen zu können. Darüber hinaus haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht im Umfang von § 20 BDSG und Art. 16ff. DSGVO und § 58 BDSG. Sie haben auch das Recht zu verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten korrigieren, löschen und sperren. Um diese Rechte auszuüben, wenden Sie sich bitte an die STABL Energy GmbH, Rupert-Mayer-Straße 44, 81379 München oder per E-Mail an admin [at] stabl.com. Wenn Sie Fragen zu unseren Informationen zum Datenschutz und zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie sich direkt an uns wenden.